Neues zur CORONA-Situation im TVK


Endlich geht es wieder los! Viel Spaß beim Sport und haltet euch an die Regeln!


Aktuell geltende Regelungen zum Sportbetrieb beim TVK

  1. Es sind die Hinweisschilder an den Türen und Wänden zu beachten.
  2. In den Umkleiden, Toiletten und auf den Gängen sind Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Zur Ausübung des Sports darf sie abgenommen werden. 
  3. Kommen / Gehen: Um den Begegnungsverkehr so kontrolliert wie möglich zu halten, wird gebeten sich möglichst pünktlich und zeitgleich vor der Halle zu treffen um dann gemeinsam in die Halle zu gehen. Allem voran gilt die Abstandsregel von 1.5 m
  4. Im Eingangsbereich sind Desinfektionsspender angebracht, die bitte zu benutzen sind. Zusätzlich sind die WC im Foyer ausgewiesen für ein erstes Händewaschen.
  5. Die Weg IN / OUT sind am Boden gekennzeichnet und einzuhalten!
  6. Die Umkleidekabinen können zwar genutzt werden, allerdings dürfen max. 6 – 8 Personen die Umkleide nutzen. Bitte möglichst schon in Sportkleidung kommen.
  7. Duschen ist bei einem Abstand von 1.5 m erlaubt, dies reduziert die möglich zulässige Zahl auf 4 – 6 Personen, d.h. bitte schnelles Duschen + Abstand
  8. Barfußsport ist erlaubt. Die Böden werden regelmäßig durch den Reinigungsdienst gereinigt
  9. Die Sportgeräte müssen immer wieder und vor allem nach dem Sport gereinigt werden. Reinigungsmittel in Sprayerform oder in Flaschen sowie Eimer, Lappen stehen in der Regie bereit. Nach dem Reinigen sollen die Lappen in der Regie gesammelt werden und kommen dann zum Waschen. 
  10. Zur Lüftung der Halle sollen die Fenster geöffnet werden. Öffnung am Bedienpult in der Regie. Nach dem Sport ( …letzte Gruppe oder spät. 22:00 Uhr ) sollen die Fenster wieder geschlossen werden. Der Lüftungsabzug ist dauerhaft an und wird von den Hausmeistern bedient. 
  11. Es ist eine Anwesenheitsliste zu führen und die Daten der Gruppenmitglieder müssen einmalig erfasst werden (Beispiel: Datenverarbeitung, Beispiel: Anwesenheit). Bei Minderjährigen ist zusätzlich die Unterschrift der Eltern einzuholen!

Allgemein gültige Regeln, die anzuwenden sind

  • die maximale Gruppengröße für den Trainings- und Übungsbetrieb ist auf 20 Personen inkl. Trainer/Übungsleiter beschränkt. In Hallen oder auf Sportplätzen können auch mehrere Gruppen gleichzeitig trainieren. Jede Gruppe darf jedoch maximal 10 Personen groß sein. Wichtig ist, dass die Gruppenzusammensetzung konstant bleibt und sich die Gruppen nicht vermischen
  • Die zuvor benannte Personenzahl darf überschritten werden, wenn durch die Beibehaltung eines Standorts oder durch eine entsprechende Platzierung der Trainings- und Übungsgeräte der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgängig eingehalten werden kann oder wenn für die Durchführung der Sports eine erhöhte Personenzahl zwingend erforderlich ist.
  • In jedem Fall sollte der Kontakt aber möglichst gering gehalten und gegebenenfalls feste Trainingsgruppen und -paare gebildet werden.
  • Damit die Gesundheitsämter Infektionsketten im Zweifel nachverfolgen können, müssen alle Sportlerinnen und Sportler weiterhin Namen und Kontaktdaten angeben, um trainieren zu dürfen. (Siehe Punkt 11.)
  • Vor dem Betreten der Sportanlage müssen Hände gewaschen/desinfiziert werden
  • Umkleiden und Duschen dürfen wieder benutzt werden, allerdings muss ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen allen Nutzerinnen und Nutzern eingehalten werden.
  • Unter gewissen Vorgaben wie Hygienevorschriften und Dokumentationspflichten sind auch das Training, der Spielbetrieb und Wettkämpfe in Kontaktsportarten wieder möglich.
  • Zunächst gilt weiterhin, dass während der gesamten Trainings- und Übungseinheiten ein Mindestabstand von 1,5 Metern zu allen anwesenden Personen eingehalten werden soll. Allerdings gibt es ab dem 1. Juli 2020 Ausnahmen. Denn von der Abstandsregel ausgenommen sind für die Sportart übliche Sport-, Spiel- und Übungssituationen. Damit sind auch Kontaktsportarten wie Fußball und Handball wieder möglich. Bei Trainings- und Übungsformen, in denen ein andauernder körperlicher Kontakt erforderlich ist, sind feste Trainings- und Übungspaare zu bilden, zum Beispiel bei Kampfsportarten oder beim Tanzen.
  • Die benutzten Sport- und Trainingsgeräte müssen nach der Benutzung sorgfältig gereinigt werden. Die Reinigung kann mit einem geeigneten Reinigungsmittel erfolgen. Die Anwendung von Desinfektionsmitteln ist nicht erforderlich.
  • Bei Sportarten, bei denen Bälle zum Einsatz kommen, ist darauf zu achten, dass vor und nach der Trainings- und Übungseinheit die Hände gründlich mit geeigneten Hygienemitteln gesäubert werden.

Abseits des Sportbetriebs ist ebenfalls der Mindestabstand einzuhalten. Köperkontakt, insbesondere Händeschütteln und Umarmen, ist zu vermeiden.


Weitere Informationen finden Sie auch hier: 

STB über die neue CoronaVO Sport

Verordnung des Kultusministeriums und des Sozialministeriums über Sport

Fragen und Antworten zur Corona-Verordnung

WLSB - Sportbetrieb

Sponsoren