Diesmal die ganz große Hallenputzete! Wänden, Griffen, Boden, Fenstersimsen, … wurde diesmal nicht nur mit Bürste und Staubsauger zu Leibe gerückt, wir mussten einige besonders stark abgegriffene Routen kpl. ausschrauben.

Zur weiteren Reinigung landeten die Griffe dann erst bei Gerd zur mechanischen Vorbehandlung (siehe unten), anschließend wurden sie dann noch durch die Spülmaschine in der Mensa gejagt. An dieser Stelle sei Theo Menges herzlich für die Unterstützung gedankt.

Technische Unterstützung bekamen wir natürlich von Hausmeister und Abteilungsmitglied Thomas. Neben dem Anbringen des Erste-Hilfe-Koffers im Umkleidebereich konnte endlich auch die neu angeschaffte Pinwand montiert werden.

Hier sehen wir Arnd mit seinen Spielsachen. Zwei neue Routen von Arnd und eine Gemeinschaftsproduktion von Rübe und Reto sind schon wieder drin; weitere werden in den nächsten Tagen folgen. Details dazu bald hier im Blog und Kletterwiki.

Nicht nur in der Wand ist es anstrengend, sondern auch die Sichernden (hier gerade Dani und Michael) leisteten über mehrere Stunden Schwerstarbeit. Deshalb achteten wir peinlich darauf nicht zu dehydrieren „Man trinkt schnell zu wenig!“ schallte mehrfach als Warnung durch den Raum. Sehr spät abends tischte uns dann Theo nochmals feste Nahrung im Vereinsheim auf.

Liebe „ArbeiterInnen“, herzlichen Dank für euer Engagement – es machte und macht immer wieder einfach nur Spaß!
Reto